Der Kauf von gebrauchten Gabelstaplern kann eine erschwingliche Möglichkeit sein, Ihre Anforderungen an den Materialtransport zu erfüllen, insbesondere wenn Sie ein kleines Unternehmen sind. Gebrauchte Gabelstapler können das gleiche Produktivitätsniveau bieten wie neuere Modelle, insbesondere wenn Sie bereits wissen, welche Art von Stapler Sie suchen. Wie beim Kauf eines Gebrauchtwagens gibt es auch beim Kauf eines gebrauchten Gabelstaplers einige wichtige Punkte, auf die Sie achten sollten.

5 Aspekte zum Kauf eines gebrauchten Gabelstaplers

Alter des Gabelstaplers

Gabelstapler, die mindestens fünf Jahre alt sind, bieten das beste Preis-Leistungs-Verhältnis, wenn Sie versuchen, Geld zu sparen. Bei einem neueren Gabelstapler können Sie am Ende fast den Neuwert bezahlen. Ein älterer Stapler könnte einige Probleme haben. Wenn Sie einen Gabelstapler kaufen möchten, der älter als fünf Jahre ist, sollten Sie unbedingt nach Wartungsunterlagen fragen und den Stapler inspizieren und testen.

Eine Inspektion aus Sichtebene

Eine Sichtprüfung des Gabelstaplers ist immer empfehlenswert, vor allem, wenn Sie online kaufen. Verlassen Sie sich nicht nur auf die Bilder und die Beschreibung des Verkäufers, sondern sehen Sie sich das Gerät vor dem Kauf persönlich an. Prüfen Sie ihn auf Schäden, Rost und alles, was auf einen tiefer liegenden Fehler hinweisen könnte, wie Risse oder Flüssigkeitslecks.

Machen Sie eine Probefahrt

Vergewissern Sie sich bei einer Probefahrt, dass die Bedienelemente und Sicherheitsvorrichtungen einwandfrei funktionieren. Vergewissern Sie sich, dass der Fahrersitz sicher ist und der Sicherheitsgurt funktioniert. Testen Sie das Ansprechverhalten des Gabelstaplers durch Lenken und Bremsen im Stop-and-Go-Betrieb, sowohl normal als auch im Rückwärtsgang.

Gesamtbetriebsstunden des gebrauchten Gabelstaplers

Ähnlich wie beim Kauf eines gebrauchten Gabelstaplers können die Betriebsstunden eines gebrauchten Gabelstaplers ein guter Indikator für die Abnutzung sein. Mehr Betriebsstunden bedeuten, dass es möglicherweise mehr Probleme mit dem Motor gibt. Bei vielen Staplermodellen werden die Betriebsstunden direkt auf dem Armaturenbrett angezeigt. Die Betriebsstunden zeigen an, wie oft der Stapler eingeschaltet wurde. Diese Zahl ist kein guter Indikator für die Nutzung, da der gebrauchte Gabelstapler im Leerlauf gewesen sein könnte und viele Teile der Maschine nicht in Gebrauch sind.

Die Betriebsstunden liefern eine genauere Beschreibung der Nutzung. Wenn Sie die Stunden pro Tag mit der Anzahl der Tage pro Woche und der Anzahl der Wochen multiplizieren, in denen der Gabelstapler genutzt wurde (z. B. [4] Stunden pro Tag x [5] Tage pro Woche x [52] Wochen pro Jahr = 1.040 Stunden pro Jahr), erhalten Sie einen besseren Überblick über die Anzahl der Stunden, in denen der Gabelstapler genutzt wurde.

Prüfen Sie die Batterie

Wenn Sie sich für einen elektrischen Gabelstapler entscheiden, macht die Batterie mehr als 40 % des Gesamtwerts aus. Führen Sie eine Sichtprüfung der Batterie durch und vergewissern Sie sich, dass die Batterie eine hohe Laufleistung aufweist. Eine durchschnittliche Gabelstaplerbatterie reicht für etwa 1200 Ladungen, wobei jede Ladung etwa fünf Stunden Betriebszeit ergibt. Wenn Sie die Anzahl der Betriebsstunden durch 5 teilen, können Sie abschätzen, wie viele Ladungen der Batterie noch zur Verfügung stehen.

Garantie

Beim Kauf eines gebrauchten Gabelstaplers ist es wichtig zu wissen, wie lange die Garantiezeit dauert und was sie abdeckt. Wenn Ihr Gabelstapler im Rahmen der Herstellergarantie verkauft wird, vergewissern Sie sich, dass der Verkäufer diese überträgt. In einigen Fällen kann die Garantie beim Wiederverkauf entfallen.

An was sollte man noch denken, bevor man sich für einen gebrauchten Gabelstapler entscheidet?

Stellen Sie sicher, dass Ihr Stapler für Ihre Anwendung geeignet ist. Für den Durchschnittsbürger sehen Gabelstapler alle gleich aus. Sie können sich jedoch von Modell zu Modell und je nach Ausstattung stark unterscheiden. Um sicherzustellen, dass Sie den richtigen Stapler für Ihre Zwecke wählen, sollten Sie sich einige wichtige Fragen stellen:

  • Wird Ihr gebrauchter Gabelstapler regelmäßig eingesetzt?
  • Wird er in Innenräumen, im Freien oder beides eingesetzt?
  • Welche Aufgaben wird Ihr gebrauchter Stapler erfüllen?
  • Wie schwer werden Ihre Lasten sein?
  • Befinden Sie sich in einem Gebiet, in dem es Einschränkungen in Bezug auf Abgase oder Lärm gibt?
  • Wie viel Platz wird Ihr Gabelstapler zum Manövrieren haben?

Alle diese Fragen sollten bei der Auswahl des richtigen Gabelstaplers berücksichtigt werden. Ein seriöser Händler bietet in der Regel an, Ihren Standort und Ihre Anwendung zu inspizieren, um sicherzustellen, dass der Stapler, den er Ihnen liefert, Ihren Anforderungen entspricht.

Als Arbeitgeber sind Sie für die Sicherheit des Gabelstaplerfahrers verantwortlich. Wenn Sie ein Gerät kaufen, das nicht für Ihren Standort geeignet ist, kann das ein böses Ende nehmen: Geldstrafen, Schäden, Unfälle und vieles mehr.

Der Online-Kauf eines gebrauchten Gabelstaplers kann sich als schwierig erweisen, da Sie sich nur auf die Bilder und die Beschreibung des Verkäufers verlassen. Eine visuelle Inspektion ist weitaus idealer, da Sie alle Anzeichen von Schäden, Rost oder Anzeichen für ein grundlegendes Problem erkennen können.

Der Kauf eines gebrauchten Gabelstaplers ist wesentlich seriöser als der Kauf eines Gebrauchtwagens. Gebrauchte Gabelstapler sind komplexe Geräte, die potenziell gefährlich sein können - so sehr, dass sie strengen gesetzlichen Vorschriften unterliegen. Es wäre töricht, sich vor dem Kauf nicht zu vergewissern, dass der Stapler ordnungsgemäß funktioniert. Daher sollten Sie (oder Ihr Fahrer, wenn Sie nicht zum Führen eines Gabelstaplers qualifiziert sind) vor dem Kauf immer eine Probefahrt mit dem Gerät machen.